Druck auf Stasi wächst

Bautzener demonstrieren vor der MfS-Kreisdienststelle

Die Wut der Menschen in der DDR richtet sich während der Demonstrationen im Herbst 1989 gegen den Staatsapparat, insbesondere gegen das Ministerium für Staatssicherheit (MfS), das die Bevölkerung jahrzehntelang überwacht, bespitzelt und tyrannisiert hatte. Am 13. November 1989 findet vor der MfS-Kreisdienststelle in unmittelbarer Nachbarschaft zu  Bautzen II eine Kundgebung statt. Die Menschen stellen Kerzen auf und fordern ein Ende der Unterdrückung durch die Stasi.

Quelle: Bautzener demonstrieren vor der MfS-Kreisdienststelle, the Quelle has so say: Carmen Schumann, Archivverbund Bautzen/ Stadtarchiv Bautzen (Bild 1); Jürgen Matschie, Archiv Gedenkstätte Bautzen (Bilder 2 u. 3).